Holzterrassen - wenn sich der Wohnbereich nach draussen verlegt

Barfuss auf der Holzterrasse – ein Gefühl wie in den Ferien

Terrassenböden aus Holz wirken zu jeder Jahreszeit warm und angenehm. Auch bei direkter Sonnenbestrahlung heizen sich Holzböden nicht auf; die begehbare Oberfläche bleibt wohlig warm. Zudem ist die Holzterrasse immer optisch sehr schön. In jedem gewünschten Stil. 

Die Sonneneinstrahlung und die Witterungseinflüsse bewirken eine natürliche Vergrauung der Holzoberfläche. Die richtige Behandlung verzögert diesen Prozess. Nach der Erstellung der Holzterrasse zeigen wir Ihnen gerne, wie Sie diese einfach und gut selbst pflegen können – oder wir übernehmen das für Sie!

Liebäugeln Sie mit einem Terrassenboden aus Holz

Die Wahl des geeigneten Holzes für Ihre Holzterrasse ist die Kür unserer Beratung. Gemeinsam begutachten wir die Musterhölzer, bis Ihre ökologischen und preislichen Vorstellungen in Einklang sind.

Sie liegen damit voll im Trend, und wir haben das perfekte Angebot für Sie: Sprechen wir über Ihre Idee. Wir beraten Sie von der Architektur her, berechnen die ideale Unterkonstruktion und empfehlen Ihnen geeignetes Zubehör wie Geländer und Zugangstreppen. 

Terrassenböden aus Holz

Damit Sie sich lange freuen über Ihre Holzterrasse, planen wir diese nach allen Regeln einer sorgfältigen Planung: Wir bestimmen den Grundriss, wählen die Hölzer und erstellen einen Verlegeplan für die Unterkonstruktion und den Terrassenboden. 

Die konstruktiven Massnahmen und die fachgerechte Montage leisten wir als Fachbetrieb für Holzbau zuverlässig und ausgewiesen qualitätvoll:

  • Die Aussenränder schliessen bündig ab mit den Auflagepunkten der Unterkonstruktion
  • Die verdeckte Verschraubung sorgt für eine schöne Optik und sicheren Gehkomfort

Pflege für Terrassenböden aus Holz

Holz ist lebendig und zeigt bald einmal Spuren von Wind und Wetter. Wir empfehlen für Ihre Terrasse darum eine minimale Grundpflege, jeweils im Frühling. Setzen Sie aber keinen Hochdruckreiniger ein! Der Hochdruckwasserstrahl splittet die Holzfasern auf, das Holz wird dann deutlich anfälliger für Verschmutzungen und Pilze.  

Glatte Terrassenböden lassen sich einfacher reinigen als solche mit einem Profil. Davon unabhängig raten wir zu einer Nassreinigung mit dem Schrubber – in Kombination mit einem milden Terrassenreiniger. 

Aus alt mach neu

Ein spezieller Entgrauer verhilft dem Holzboden zu fast neuer Schönheit. Ein feines Terrassenöl gibt den Holzdielen eine anhaltende Pflege nach der Nassreinigung. Transparente oder farbige Öle frischen den Holzboden optisch auf. 

Auf die Langlebigkeit von Harthölzern hat das Ölen aber keinen Einfluss – es geht dabei um das Verbessern des optischen Eindrucks. Der Terrassenboden aus Holz kann gelegentlich mit einer Parkettschleifmaschine abgeschliffen werden. Dies empfehlen wir jedoch nur in ganz dramatischen Fällen.